Wir wollen etwas Neues beim Radikal* Fund  ausprobieren! Da gerade während der Pandemie politische Veranstaltungen  meist kostenlos online stattfinden, gibt es kaum noch Anfragen an  unseren Event-Grant. Deshalb und weil gerade viele Menschen während der  Pandemie in finanzielle Not geraten, wollen wir den Aktivisti-Grant  anbieten. Vor allem für nicht-privilegierte Aktivistinnen aus dem  selbstorganisierten Bereich ist es von jetzt an möglich mit dem  Aktivisti-Grant auch Gelder für Lebenshaltungskosten (Miete,  Krankenkasse, Internet etc.) oder Lebensmittel und Drogerieartikel  zu beantragen. Hier findet ihr mehr Details. Das Prozedere läuft dabei  genauso unkompliziert parallel zum Event-Grant ab. Wir wollen  Aktivistinnen in Notsituationen supporten, damit ihr auch weiterhin  aktiv bleiben könnt, denn gerade jetzt ist auch eure Arbeit besonders  wichtig! Auch wir sagen #LeaveNoOneBehind ! Also  bitte traut euch einen Aktivisti-Grant zu beantragen und streut das  weiter an eure Freundinnen und bewerbt diesen Grant auch auf Social  Media!

Solidarity will win!