(engl "aber was ist mit..."-ismus) bezeichnet eine konkrete Form des Derailing. Dabei wird ein scheinbar damit zusammenhängendes Thema angesprochen, welches in der Regel aufgrund hoher emotionaler Bindung oder Konfliktpotential schnell dann das eigentliche Thema überlagert. Im "Idealfall" ist die vorher vorschlagende Person damit direkt in einer Verteidigungsposition und unter Druck. Diese Technik wird auch gerne verwendet, um von einem Thema, wo keine konkrete Position oder sinnvollen Vorschläge vorliegen, auf das Wunsch-Thema zu wechseln.

Ein sehr übliches Beispiel aus der aktuellen politischen Diskussion ist die AfD, die - egal worum es gerade geht - gerne mit dem "Aber was ist denn mit der Migrationspolitik" anfängt, egal ob das Ausgangsthema Renten, Steuern oder Hartz IV war.

Reaktions-Empfehlung: Wenn Du bemerkst, dass dies jemand macht, sprich es direkt als solches an. Vermeide Aussagen wie "Ja, aber", lasse dich nicht auf Diskussionen ein und bleib in deiner Position. Stelle klar, dass diese Person gerade vom Thema ablenken wollte. Dann verweise wieder auf das eigentliche Thema zurück und lass den Ablenkungsversuch als solchen ungefragt Links liegen.